Projektleitung

2018

MÜNCHEN XXL. Ein interdisziplinäres Projekt zu Wert und Werten

 

.

.

Das 10. Festival Politik im Freien Theater ist eine Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung mit den Münchner Kammerspielen und dem Spielmotor München e.V. Das Festival wird unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

// im Rahmen von: 10. Festival Politik im Freien Theater, München 2018 | Projektleitung Münchner Kammerspiele: Elke Bauer | Idee, Gesamtkonzept & Projektleitung Bundeszentrale für politische Bildung: Anne Paffenholz
Partnerschulen:  Grundschule an der Herrnstraße / Mittelschule am Winthirplatz / Städtische Wilhelm-Busch-Realschule / Städtisches Thomas-Mann-Gymnasium / Städtisches Willi-Graf-Gymnasium / Städtische Fachoberschule für Gestaltung
Mit den Künstler/innen: Axel Bahro, Sylva Häutle, Andrea Huber, Anna McCarthy, Marco Merz, Dorothea Seitz, Rebecca Zehr, JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

** Gefördert durch die PwC-Stiftung **

290 Kinder und Jugendliche an sechs Partnerschulen (von der 3. bis zur 13. Klasse) forschten ab September in interdisziplinären Unterrichtsprojekten zu Wert(en) und dem Leben in einer wohlhabenden Stadt. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Lehrer/innen sowie Expert/innen und Künstler/innen. In innovativen Formaten politischer, ökonomischer und kultureller Bildung sind als Teil von Politik im Freien Theater vielfältige künstlerisch-mediale Perspektiven und Ergebnisse erstanden: sechs Filme, ein Fotoprojekt, eine Ausstellung und ein Song.
Songprojekt MÜNCHEN XXL => Song  „Jetzt & morgen“
.

2013/2014

wohnwut-Kampagne der Schlesischen27

// JUNIPARK | Schlesische27, Internationales JugendKunst- und Kulturhaus, Berlin | Künstlerische Leitung & Projektleitung: Anne Paffenholz & Julia Schreiner | Raumkonzept & Gestaltung: Andrea Hofmann, Christof Mayer (raumlaborberlin)
Ein experimentelles Stadt-Kunst-Projekt der wohnwut-Jugendkampagne / 3.-29.6.2014 / St. Thomas-Kirchhof Neukölln (zwischen Tempelhofer Feld und Hermannstraße) / Theater, Performance, Tanz, Musik, Installationen, Bauprojekte, Nachbarschaftskochen, Gartenbau und Diskussionen rund um Wohnungsmisere, Mietenexplosion und Stadtutopien
JUNIPARK-Programm 
JUNIPARK-Dokumentation 
JUNIPARK-Videodokumentation

.

// NIDO # Stadtnester | Schlesische27,
Internationales JugendKunst- und Kulturhaus, Berlin | Projektleitung

.

// wohnwut-Peer-to-Peer-Umfrage | Schlesische27,
Internationales JugendKunst- und Kulturhaus, Berlin | Projektleitung & Dokumentation
Ralf Mischnick

© Logo: Ralf Mischnick

19 Interviewer im Alter zwischen 15 und 28 waren im Zeitraum Juli bis Oktober in allen zwölf Bezirken der Stadt unterwegs, um gleichaltrige Berliner zum Thema „Wohnen in Berlin“ zu befragen. In Parks und Grünanlagen, an U- und S-Bahnhöfen, in Schulen und Unis, in Kneipen und Cafés, in Einrichtungen für Betreutes Jugendwohnen und im Getümmel auf der Straße entstanden knapp 60 Stunden Interviewmaterial und O-Töne. Der wohnwut-Trailer und die 32-minütige wohnwut-Sounddokumentation gewähren einen Einblick in das dokumentierte Stimmungsbild, wie junge Berliner ihre Stadt und die Wohn- und Wohnungssituation erleben.
Printdokumentation: wohnwut-Peer-to-Peer-Umfrage_Schlesische27

.

//

→  Internationale Projekte

→  Künstlerische Leitung in künstlerischen Projekten mit Schulen

→  Künstlerische Leitung in Projekten der Kunstvermittlung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

Advertisements